Ihre Ferienprofis in Russbach      Tel: +43 6242 379      Email: russbach@ferienprofis.at
Unverbindliche Anfrage:
Hotel Kerschbaumer
Landhaus Ausswinkl
Gasthof Waldwirt

süße Berge zum genießen…

Neben Mozartkugeln, Kaiserschmarrn, Apfelstrudel und vielen anderen österreichischen Köstlichkeiten stehen SALZBURGER NOCKERL sicher ganz oben auf der kulinarischen Hitliste.

Den süßen Traum aus der österreichischen Küche soll es der Legende nach bereits seit
vier Jahrhunderten geben. Keine Geringere als Salome Alt, die dem Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau auch 15 Kinder schenkte, soll sich diese österreichische Spezialität ausgetüftelt haben.
Standesgemäß „entlohnt“ wurde sie mit dem prachtvollen und heute weltbekannten Schloss Mirabell in Salzburg.

Es ist schon erstaunlich, dass für dieses süße Kunstwerk nur so weinig Zutaten benötigt werden. Neben Eier, Zucker und Mehl wird nur noch etwas Butter für gutes Gelingen gebraucht.

Die typischen drei „Gupfe“ (Nockerln) sollen die verschneiten Hausberge Salzburgs (Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg) symbolisieren.

Für alle die sich den „Geschmack von Urlaub“ nach Hause holen möchten:
Hier unser Rezept für die Salzburger Nockerl:

Zutaten für 3 große Nockerln:

  • 7 Eiklar
  • 100 g Kristallzucker
  • 2 Eidotter
  • 20 g Mehl glatt
  • Butter zum Bestreichen
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Eiklar unter ständiger Beigabe von Kristallzucker zu festem Schnee schlagen, Vanillezucker und Eidotter einrühren. Das Mehl vorsichtig unter die Masse heben. Eine flache Wanne oder Platte (feuerfestes Glas) mit Butter bestreichen. Nocken mit einer Teigkarte pyramidenförmig draufsetzen und im vorgeheizten Rohr bei 220 ° C 9 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

Rezept für Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl

Wir wünschen Euch viel Spaß und gutes Gelingen!

Eure Miarli J